Osteopathie

Physio Vital     Meike Wundrack         
Schillerstraße 17     31061 Alfeld
Tel.: 0 51 81 - 28 06 50    
Krankengymnastik  |  Massage  |  Kurse  |  Training  |  MOVE  |  Wellness  |  Osteopathie 
nach oben
Anker oben craniosacrale
>> Leistungen  >> Osteopathie
Bei uns sind Sie in guten Händen
Als Mitglied im BVO (Bundesverband Osteopathie e.V.) erfüllt Ihr Therapeut mindes- tens folgende Kriterien: Der Therapeut hat einen medizinischen Beruf z.B. als Masseur, Physiotherapeut, Heilpraktiker oder als Arzt. Zudem hat er eine qualifizierte osteopathische Ausbildung über einen Zeitraum von mindestens 1350 Unterrichtseinheiten absolviert.
Die osteopathische Behandlung Zu Beginn der Behandlung steht ein ausführ- liches Anamnesegespräch. Der Osteopath er- fragt die Krankengeschichte seines Patienten und sieht, soweit notwendig ärztliche Befunde ein. Anschließend folgt eine Reihe aktiver und passiver Tests. Dabei überprüft der Osteopath die Symmetrie und Haltung des Körpers sowie dessen Bewegungen. Mit seinen Techniken versucht der Osteopath Funktionsstörungen zu erkennen und zu behandeln, die Beweglichkeit der Strukturen wieder herzustellen und so die Selbstheilungskräfte des Körpers anzuregen. Die Osteopathie behandelt also keine Krank- heiten, sondern verschafft dem Körper die Möglichkeit, sich selbst zu heilen.
Hilfreicher Link zur Kostenerstattung! Eine Liste finden Sie beim Bundesverband Osteopathie e.V. unter - Kostenerstattung - auf  >> www.bv-osteopathie.de >> 
Kosten  Seit 2012 werden osteopathische Behandlungen von einigen gesetzlichen Kassen anteilig erstattet. Bei einer privaten Versicherung sollten Sie eine mögliche Erstattung vorab klären. >>
Wichtige Informationen!
Liebe Patienten! Bitte beachten Sie, dass eine osteopathische Behandlung  nur nach Vorlage eines Privatrezeptes erfolgen kann, da ich im Delegationsverfahren behandel. Auf dem Privatrezept muss folgendes eingetragen sein:         1. Diagnose         2. Anzahl der Behandlungen         3. KG mit osteopathischen Techniken Die Abrechnung für osteopathische Behandlungen erfolgt wie bei einem Privatpatienten. Die Rechnung bezahlen Sie zunächst selbst und reichen sie zusammen mit dem Privatrezept im Original bei Ihrer Krankenkasse ein. Gebühren für eine osteopathische Behandlung:   Kinder und Jugendliche  80,00 Euro Erwachsene                  Behandlungszeit: 45 – 60 Min.
Das parietale System: Der Bewegungsapparat (Wirbelsäule, Gelenke, Muskeln, Sehnen, Faszien) Das viscerale System: Die inneren Organe (Magen, Darm, Leber, Nieren, Herz, Lunge, Gebärmutter, Blase, Prostata, usw.) Das craniosacrale System: (Das Schädel-Kreuzbein-System)
Die Anzahl der benötigten Behandlungen ist für jeden Patienten unterschiedlich. Die Behandlungen finden in der Regel in Abständen von 2 – 4 Wochen statt. Chronische Erkrankungen können evtl. eine längere Behandlungszeit erfordern. Der Organismus ist nach einer Behandlung für eine kurze Zeit besonders sensibel und verletzlich. Versuchen Sie für den Rest des Tages belastenden Stress zu vermeiden.
Die osteopathische Behandlung: Nach einer ausführlichen Anamnese (Krankheitsgeschichte) erfolgen Befund und Behandlung ausschließlich mit den Händen. Um die Ursache der Beschwerden zu finden, unter- sucht und behandelt der/die Therapeut(in) den Körper nach folgenden Aspekten:
80,00 Euro
Diese 3 Teilbereiche werden hier nur für ein besseres Ver- ständnis einzeln aufgeführt. In der Behandlung werden sie, je nach Befund, miteinander verbunden.
Osteopathie Die Osteopathie wurde bereits im 19. Jahrhundert von dem amerikanischen Arzt A.T. Still (1828 - 1917) entwickelt. Osteopathie ist eine eigenständige Form der Medizin, die für die Untersuchung und Behandlung nur die Hände nutzt, also sanfte manuelle Techniken einsetzt. Ihr Ziel ist das Lösen von Funktions- störungen, um die Selbstheilungskräfte des Organismus zu akti- vieren und dessen Selbstregulation (Homöostase) wiederherzu- stellen. Dabei wird jeder Patient immer in seiner Ganzheit erfasst und respektiert. Osteopathie basiert auf der präzisen Kenntnis medizinischer Grund- lagenfächer wie Anatomie, Physiologie, Pathologie, Biomechanik und Embryologie. Die Wirksamkeit osteopathischer Techniken verlangt eine hohe fachliche Kompetenz und einen langjährig geschulten, sehr feinen Tastsinn. Möglichkeiten und Grenzen Osteopathie kann je nach Beschwerden Mittel der Wahl sein oder begleitend helfen. Osteopathie ist aber kein Allheilmittel. Sie ist nicht angezeigt in der Notfallmedizin, bei schwerwiegenden, infektiösen Erkrankungen, bei Tumorerkrankungen und bei psychischen Problemen. Parietale Osteopathie Schwerpunkt der parietalen Osteopathie ist der Bewegungs- und Stützapparat, also die Knochen mit den dazugehörigen Gelenken, Sehnen und Muskeln. Anwendungsbeispiele: Rückenschmerzen Bandscheibenprobleme Schulter- und Nackenschmerzen Schleudertrauma Verstauchung Tennisellenbogen und andere Viszerale Osteopathie Die viszerale Osteopathie beschäftigt sich mit den inneren Organen, den Faszien den Blut-, Lymph- und Nervenbahnen. Anwendungsbeispiele: Verdauungsbeschwerden Atemwegsbeschwerden Urogenitale Beschwerden Narben Schrei- und Spuckkinder Begleitung der Schwangerschaft und andere Kraniosakrale Osteopathie In Mittelpunkt stehen Schädel, Wirbelsäule und Kreuzbein mit dem darin enthaltenen zentralen Nervensystem. Anwendungsbeispiele: Kopfschmerzen Skoliose Nebenhöhlenentzündung Mittelohrentzündung Kieferfehlstellungen Schädelasymmetrien Teilleistungsschwächen Aufmerksamkeitsdefizit / Hyperaktivitätsstörung (ADHS) und andere
Judith Hattenbach Physiotherapeutin/Osteopathie Mitglied im Bundesverband Osteopathie e.V.
Ausbildung: - 5 Jahre erfolgreiche Osteopathie Ausbildung am Littlejohn College   in Hannover. - Weiterbildung Kinderosteopathie am Osteopathiezentrum für Kinder   in Berlin. - Regelmäßige Weiterbildung in der osteopathischen Medizin.
Praxis Alfeld:
Schillerstraße 17 31061 Alfeld Tel.: 0 51 81 - 28 06 50 Fax: 0 51 81 - 2 79 48
Hauptstraße 59 31008 Elze Tel.: 0 50 68 - 5 76 98 76 Fax: 0 51 81 - 2 79 48
Praxis Elze:
Öffnungszeiten:  Mo. - Do.  8.00 - 20.00 Uhr Fr.              8.00 - 16.00 Uhr
© 2019